Überspringen zu Hauptinhalt

ROUTE
Abfahrt von MOYS Marina di Olbia
– Isola Piana
– Isola Cavalli
– Spiaggia delle Vacche und Spiaggia della tartaruga
– Capo Ceraso and Poltu Casu
– Spiaggia del dottore
– Tavolara Island – Cala Spalmatore
– Molara swimming pools


Dauer: 8 Stunden – Check-in um 9:00 Uhr, Abfahrt um 9:30 Uhr, Rückkehr zum Yachthafen von Olbia um 17:30 Uhr</strong >
Schwimmstopps: 5/6
Ihre vierbeinigen Freunde sind herzlich willkommen
Kostenlose Parkplätze 20 Meter vom Boot entfernt

Hinweis: Die Reiseroute und die Zeiten können je nach Wetterbedingungen geändert werden

RATES

MONTH
FULL DAY - SHARED TOUR
Price per person - Minimum 6 Pax
JUN
140€
JUL
150€
AUG
160€

SEP
150€

OCT
140€


MONTH
FULL DAY - EXCLUSIVE excursion
MAY-JUN
1.600€
JUL
1.700€
AUG
2.000€
SEP
1.600€

OCT
1.500€


MONTH
CHILDREN - from 5 to 10 Years
MAY
70€
JUN
80€
JUL
90€
AUG
100€
SEP
80€

OCT
70€

IM PREIS INBEGRIFFEN: MWST. – KAPITÄN – BRUNCH-APERITIF – FINGERFOOD MIT WEINEN UND GETRÄNKEN – KRAFTSTOFFKOSTEN INKLUSIVE
KINDER BIS 4 JAHRE KOSTENLOS 

BEI SCHLECHTEM WETTER WIRD DER AUSFLUG UMPROGRAMMIERT ODER ERSTATTET, WENN ES EIN ZWEITES MAL NICHT MÖGLICH IST


DIE CREW SPRICHT ITALIENISCH-ENGLISCH-DEUTSCH-SPANISCH

PROGRAMM

Nachdem wir den kleinen Hafen von Olbia verlassen haben, beginnen wir die Tour in Richtung Capo Ceraso. Während der Fahrt können wir die majestätischen und hohen Klippen von Capo Figari bewundern, von deren Landzunge aus Guglielmo Marconi die erste Funkübertragung machte, die Capo Figari mit der italienischen Halbinsel in der Nähe von Rocca di Papa – Rom verband.
Capo Figari und die gegenüberliegende Insel Figarolo sind aufgrund ihrer großen Artenvielfalt anerkannte Orte von gemeinschaftlicher Bedeutung. Ein Weg führt zum Gipfel des Monte Figari, von dem aus Sie einen atemberaubenden Blick auf den gesamten Golf von Olbia genießen können, vom Capo Ceraso bis zur Insel Tavolara und von den Inseln Soffi und Mortorio bis zur Costa Smeralda.
Sobald wir Capo Ceraso umrundet haben, segeln wir in Richtung der berühmten „Spiaggia del Doctor“, wo wir anhalten, um in das türkisfarbene Wasser der Bucht einzutauchen, die von herrlichen Granit- und Felsformationen geprägt ist. Hier können Schnorchler Seesterne, Doraden, Seebrasse und jede Menge Meeresflora bewundern. Der kleine Strand ist die Kulisse für eine fantastische Bucht mit transparentem Wasser und atemberaubenden Farben: ein Meeresaquarium mit weißem Sand und Granitfelsen. Der anspruchslose Meeresboden macht die „Spiaggia del Doctor“ zu einer idealen Bucht für diejenigen, die ein schönes Bad genießen möchten. Anschließend geht die Tour weiter in Richtung „Isola Cavalli“ und „Isola Piana“, um den kristallklaren Meeresboden dieser beiden kleinen, aber wunderschönen Inseln zu erkunden.
Wir bewegen uns nun zur Insel Tavolara, einem Kalksteinmassiv mit Blick auf das Meer, und können, vor Anker in den herrlichen Gewässern der Cala Spalmatore di Terra, einen reichhaltigen Aperitif mit Canapés, Wurstwaren, Käse, Snacks und Fingerfood genießen , begleitet von gutem, frischem Wein.
Die Insel mit ihren steilen Wegen ist einen Landausflug wert und ein Muss für Trekking- und Freewalking-Fans.

Es gibt Wege, die es Ihnen ermöglichen, entlang der steilen Kalksteinwände zu klettern und atemberaubende und eindrucksvolle Ausblicke zu bieten.
Der Strand zeichnet sich durch feinen weißen Sand mit rosa Farbtönen aus, das Wasser ist transparent und grün mit blauen Schattierungen. Der fantastische Meeresboden ist sandig und flach in Küstennähe und tiefer vor der Küste und bietet eine üppige Meeresflora und -fauna. Wer möchte, kann einen Spaziergang entlang des langen Strandes bis zum „Passetto“ machen, einem schmalen Streifen weißen Sandes, der je nach Gezeiten erscheint und verschwindet, und in einer der verschiedenen Bars einkehren –
Kehren Sie zum Strand zurück und genießen Sie ein hausgemachtes Eis.

Molara, die letzte Station dieses langen Tages, ist eine Insel, die zum Meeresschutzgebiet Tavolara-Punta Coda Cavallo gehört. Der Name stammt höchstwahrscheinlich von der runden Form, die einem Schleifstein ähnelt. Sie besteht aus Granit und ist weniger imposant als die nahegelegene Insel Tavolara. Sie befindet sich in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden.
Berühmt sind die „Pools“ von Molara, ein flacher Meeresboden aus weißem Sand, der sich durch transparentes und türkisfarbenes Wasser auszeichnet, in dessen Wasser ein letzter Tauchgang diesen Ausflug abschließt.
Diese natürlichen Becken, die stark geschützt sind und zudem reich an Meeresfauna und -flora sind, stellen eine der Hauptattraktionen des Meeresparks dar. Hier gibt es einen langen Schnorchelstopp oder einfach ein Bad in Begleitung einer Vielzahl bunter Fische, die um das Boot herumschwimmen. Wir beenden diesen langen Tag mit der Schifffahrt in Richtung Olbia, wo wir gegen 17.30 Uhr ankommen.

Manda un WhatsApp
Controvento Charter
Salve, come posso aiutarti?